Sonntag, 30. August 2015

Kurze-Hosen-Wetter

Dieser Sommer hat es wirklich in sich. Der Sommer hier war bisher ja bombig und deshalb war mein Dachgeschoßnähzimmer lange, lange ausser Betrieb. Selbst heute hat es fast 30 Grad hier oben. Da muss ich aber durch, die Schule geht bald los für unseren Großen und dafür ist noch ein bisschen was zu tun.

Vor der großen Hitzewelle musste ich aber noch für Sommerklamottennachschub für den Großen sorgen, weil er aus den meisten kurzen Hosen rausgewachsen war.

Da war es schon ganz praktisch, dass im Juni nochmal ein Stoffmarkt in München war, dort habe ich einen Jeanscoupon ergattert, ein leichter Jeansstoff, der für Rabaukenhosen ganz gut geeignet ist.

Daraus habe ich zwei kurze Hosen und eine Piratenhose in Größe 128 gekriegt - hat sich also voll rentiert.
Dass der Jeansstoff Flecken hat, fand ich praktisch, dann macht es nichts, wenn die Hosen noch ein paar Flecken dazukriegt. 

Der Schnitt der Piratenhose stammt aus der Ottobre 3/2014, der Schnitt der Shorts unten aus der Ottobre 3/2015.



Die Shorts habe ich einmal mit Denimgarn abgesteppt, aber dann war die Rolle leer und die zweite habe ich dann kontrastfarbig dunkelblau abgesteppt.

Dazu hat der Große noch ein neues T-Shirt bekommen, mit einem Autostoff und Streifenärmeln. Das Schnittmuster aus der Ottobre 3/2015 fand ich ganz lustig, weil es vorne normale und hinten Raglanärmel hat.





Seitdem wurden die neuen kurzen Hosen viel getragen und haben sich absolut bewährt.

Liebe Grüße,
Anke