Donnerstag, 22. Januar 2015

Faltenrock | RUMS #4/2015

Letztes Jahr habe ich ein großes, dickes, schweres Näh-Buch erstanden. "Dressmaking - The complete step-by-step guide". Darin enthalten sind schön bebilderte Nähanleitungen für eine Basisgarderobe, jeder Schnitt mit verschiedenen Varianten und Erklärungen, wie man wo was kürzt oder ändern muss, Tips für Stoffe, Zuschnitt etc.

Für den Faltenrock ist mir beim Möbelschweden ein etwas festerer Karobaumwollstoff zugelaufen. Der ist warm genug für den Winter und trotzdem schön weich.



Leider habe ich erst beim letzten Bügeln festgestellt, dass ich doch ein wenig Murks gebaut habe, der Stoff hat nämlich in der Querrichtung hellere und dunklere Streifen und jetzt treffen sich an der Seite immer ein dunkler und ein heller. In der Längsrichtung gibt es dagegen nur dunkle... Aber es fällt nur auf, wenn man es weiß.

Das war wohl nicht mein letzter Faltenrock, als nächstes ist aber der A-Linien-Rock dran. 

Was ihr für euch gemacht habt, schau ich mir heute abend bei RUMS an.

Liebe Grüße,
Anke


Donnerstag, 15. Januar 2015

Kameraband | RUMS #3/2015

Endlich, endlich habe ich meiner Kamera ein neues Outfit verpasst. Das Kameraband-Nähset lag seit Weihnachten 2013 bei mir herum und wartete. Jetzt war es soweit, ich habe mich seiner erbarmt.




Mit den Grün-Türkis-Blau-Stoffresten ist es hoffentlich auch männertauglich, aber es ist meine Kamera und es passt es zu meiner Lieblingshandtasche, also darf es zu RUMS

Liebe Grüße,
Anke

Donnerstag, 8. Januar 2015

Kuschelloop | RUMS 2/2015

Kennt ihr das? Ich habe Unmengen Schals, aber irgendwie fehlt immer die richtige Farbe. Mir ging es mit Lila ganz besonders so, also habe ich mir beim Herbstsonderverkauf in Pfaffenhofen einen Strang Meisenwolle Testzwirnung in Lila mitgenommen und einen Loop gestrickt.



Die Anleitung war in irgendeiner Mollie Makes, leider kann ich das Heft nicht finden - ich habe aufgeräumt ;-)

Lila hätte ich damit erledigt, aber es gibt noch so ein paar Farben, in denen ich noch keinen Schal habe. Der ist für MICH, also RUMSt es bei mir heute wieder mal. 

Liebe Grüße,
Anke

Dienstag, 6. Januar 2015

Zwischenstand Restedecke | Creadienstag #157

Mein heutiges Creadienstagsprojekt ist ein Dauerbrenner, irgendwo zwischen WIP und UFO.

Am Silvesterabend 2013 habe ich angefangen, aus Sockenwollresten Quadrate für eine Decke zu stricken. Arbeitstitel: Jahrhundertprojekt. Genausoeins wird es wohl wirklich werden.

Gestrickt habe ich immer, wenn ich irgendwo warten musste, so ein Quadrat ist ein sehr brauchbares Mitnehmprojekt. Zum Arzt, zum Kinderhandball, etc.

Nach einem Jahr "warten" habe ich nun das 76. Quadrat in Arbeit, also ungefähr eine halbe Decke geschafft:


Ich habe bei jedem Quadrat gleich die Fäden vernäht, dann habe ich von dieser unliebsamen Arbeit nicht am Ende alles übrig. Am Ende werden die Quadrate, die erstaunlicherweise leider doch etwas unterschiedlich groß geworden sind, noch gespannt und mit einer kontrastfarbenen Sockenwolle zusammengehäkelt. Das wird aber noch eine ganze lange Weile dauern...

Bis dahin stricke ich nebenbei Sachen, die auch irgendwann fertig werden ;-)

Liebe Grüße,
Anke

 

Sonntag, 4. Januar 2015

Goodbye 2014! Geschenkerückblick

Dieses Jahr habe ich es geschafft, fast jedem ein selbstgemachtes Geschenk zu überreichen - und das trotz jeder Menge Stress aussenrum. 
Und was hab ich so gewerkelt, die ganze blogruhige Zeit, in der viel, viel, viel entstanden ist, ich aber nichts zeigen konnte, weil der Feind womöglich mitliest?




Eine Farbenmix-Taschenspieler Faltentasche AS für eine Kollegin


Ein kuschliger Flanell-Leseknochen für die Nichte


Ein Moritz-Shirt (Frau Liebstes) mit Baufahrzeugen (Gr. 110/116) für den Zwerg


Noch ein Moritz-Shirt (Gr. 86/92) für den Neffen





Zwei Kalenderhüllen für zwei Kolleginnen

Eine Kladde mit Notizblock (Anleitung von Frau Machwerke, aber angepasst auf DIN A5) für den To-Do-Listen schreibenden Bruder




Eine Markttasche (Farbenmix-Taschenspieler II) für die beste Schwiegermutter, die es gibt. Die Stoffkombination haben meine Jungs ausgesucht




Ein Leseknochen für die beste Mama der Welt. Und ein Kochbuchständer (den hat aber mein Liebster gebaut - Anleitung aus der Landlust)


Ein Trotzkopf (Freebook von Schnabelina) für ein kleines Mädchen


Und eine U-Heft-Hülle für Emma

Das wars. Stimmt nicht ganz, eins hab ich aber vergessen zu fotografieren.

Jetzt kann ich auch mal wieder was für mich machen, das kam in letzter Zeit viel zu kurz. Ich hab da was auf den Nadeln, das dauert wohl noch ein wenig, und die Nähmaschine möchte auch mal wieder was arbeiten. Da muss aber wohl erst der Liebste wieder arbeiten gehen und die Kinder im Kindergarten aufgeräumt sein.

Auf ein kreatives Jahr 2015!

Liebe Grüße,
Anke