Donnerstag, 28. November 2013

Ich hab was gegen kalte Füße - RUMS #48

Kalte Füße machen schlechte Laune. Krank machen sie auch - und deswegen mag ich wollig warme Socken so gerne. Mit doppeltem Faden verstrickt halten sie noch besser warm. Und der angenehme Nebeneffekt ist, dass es auch noch viel schneller geht, weil man statt 60 Maschen nur 44 auf der Nadel hat.

Daher habe ich wieder zugeschlagen, als es bei Aldi die Sockenwollpakete gab, diesmal sogar in meinen Lieblingsfarben:



Wie ihr seht, habe ich es aufgegeben, den Rapport zu suchen und abzuwickeln, weil die Socken eh ungleich werden. Dass sie zusammengehören, sieht man trotzdem. Die Socken hab ich schon länger fertig, sie sind aber so im Dauergebrauch, dass ich es bisher nicht geschafft habe, sie zu fotografieren. Man sieht aber, dass die Qualität der Wolle echt gut ist, diese Socken sind schon einige Male durch 60-Grad-Wäsche und Trockner durch...

Damit schleich ich mich jetzt zum RUMS und schau mal, was ich sonst noch so unbedingt machen müsste ;-)

Dienstag, 26. November 2013

Schlafanzug für den Kleinen und den ganz Kleinen

Im Kindergarten wird der Schlafanzug jede Woche zum Waschen mit heimgegeben, was mich unglaublich stresst - habe ich doch in letzter Zeit immer freitags alle Berge kleingekriegt und stand dann da mit einem Schlafanzug, der bis Montag sauber und trocken sein sollte.

Beim Stoffmarkt hatte ich mir ein Päckchen mit 3 kleinen Abschnitten Jersey mitgenommen, wo ich dort schon sagte, das wird ein Schlafanzug, wegen der Raumfahrer auf dem gemusterten Hauptstoff. Eigentlich wollte ich für das kleine Neffenkind daraus einen Schlafoverall nähen, aber wie ich den Schnitt gedreht und gewendet habe, er wollte einfach nicht daraufpassen.

Deswegen hat jetzt mein Kleiner einen neuen Kindergartenwechselschlafanzug bekommen. 




 
Zwar auch mit Puzzelei, die rückwärtigen Hosenteile musste ich teilen, sonst wäre es nicht gegangen, aber es hat geklappt. Übrig sind nur nicht nennenswerte Jerseyschnipsel.

Der ganz Kleine, also das Neffenkind, bekommt auch einen Schlafanzug, allerdings erst zu Weihnachten. Weil das mit den Ausserirdischen nicht geklappt hat, mit Ballons:



Das ist mein Beitrag zum Creadienstag und geht auch zu Made4Boys. Und ich dreh jetzt eine Runde, und schau, was sonst noch so gezaubert wurde.

Liebe Grüße,
Anke

Stoffe: Stoffmarkt Freising, Lillestoff
Schnitt: Oberteil "Fall Basic" aus Ottobre 04/2013, Gr. 98, Hose ohne Schnitt selbstgebastelt; Overall - "Indian Elephant" aus Ottobre 06/2013, allerdings ohne Knopfleiste an den Beinen

Montag, 25. November 2013

Mist, Mist, Mist

Ich würde mich ja eigentlich schon als fortgeschrittene Näherin bezeichnen, aber manchmal macht man halt doch Mist.

Und eins sag ich euch: das hier


war Mist - und das aufzutrennen, macht keinen Spaß...

Donnerstag, 21. November 2013

RUMS #47 - Schnabelina-Bag in klein und türkis

Für den Stoffmarkt im Oktober hatte ich mir ja eine Schnabelina-Bag in medium genäht, eine perfekte Tasche, wenn man mit Kindern unterwegs ist oder den halben Stoffmarkt leerkaufen möchte. Aber für die Stadt oder um in die Geldverdien-Arbeit zu fahren, ist sie doch etwas zu groß.

Daher habe ich mir ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk gemacht, mit lauter tollen Streichelstöffchen und in meiner Lieblingsfarbe: türkis.


Der geblümte Stoff ist von Riley Blake, der karierte von Joel Dewberry, der Hauptstoff ist ein streichelweicher Cord, das Webband ist von Farbenmix.


Ein paar Punkte habe ich auch noch untergebracht, die verstecken sich in den Reißverschlusstaschen.


Innen der Joel Dewberry-Stoff, die Innenteilung dann wieder Riley Blake...


  
Ganz wichtig, der Schlüsselfinder!


Wieder mit geschlossenem Reißverschluss und mit blauem Paspelband. Ich bin entzückt!


Das ist mal ein würdiger RUMS - diese Tasche würde ich nicht für viel Geld hergeben! Und was habt ihr für euch genäht?

Liebe Grüße,
Anke

Dienstag, 19. November 2013

Moritz - mal wieder

Ich bin heftig bei der Weihnachtsgeschenkeproduktion, allerdings lesen so einige den Blog, also kann ich euch die Sachen erst nach Weihnachten zeigen... Zwischendrin muss ich aber immer mal wieder was kleines oder größeres für mich oder meine Jungs machen, was nicht bis Weihnachten Zeit hat.

Mein großer Schwammerl hat schon wieder einen Schub gemacht und die Kauf-Shirts in 110/116 haben plötzlich nur noch dreiviertel-Ärmel. Die Moritze passen noch, aber der T-Shirt-Stapel im Schrank ist beängstigend geschrumpft und Nachschub ist gefragt.

So ist zwischendrin mal schnell noch ein Moritz entstanden, diesmal ganz cool in braun-petrol gesternt/geringelt. Und sicherheitshalber in 116/122.


Das Schwammerl schläft schon, deshalb ohne Tragefoto. Zu Made4Boys und zum Creadienstag darf dieser Moritz aber auch ohne Tragefoto ;-)

Liebe Grüße,
Anke

Donnerstag, 14. November 2013

RUMS #46 - die Fortsetzung

Erstmal vielen Dank für die lieben Kommentare zu meinen letzten Posts, ich habe mich sehr darüber gefreut! Ich bin nur leider nicht dazu gekommen, darauf zu antworten, auch meine Blogrunden habe ich sehr einschränken müssen, das echte Leben hatte einiges geboten, was Vorrang hatte.

Trotzdem sind hier ein paar Kleinigkeiten entstanden, die ich euch natürlich nicht vorenthalten kann ;-) Die Eulenstulpen aus der Mollie Makes sind so schön schnell und recht unkompliziert gestrickt, vor allem weil man beim zölfunddreissigsten Mal auch auswendig weiß, was dran ist. Ausserdem brauchen sie nicht viel Platz, das geht zwischendrin in der Turnhalle, im Wartezimmer, beim Warten auf den piepsenden Backofen, auf den Zug etc. Man wartet ja eh immer so viel.

Und weil nicht jeder meinen Blog liest, kann ich euch auch die zeigen, die als Weihnachtsgeschenke gedacht sind. Vorsichtshalber sag ich nicht, für wen und welche...

Einmal aus Wolle-Seidegemisch in Aubergine.



Dann in Petrol aus Online Line 22.



Und aus Boshi-Wolle in Quietschpink. Ich weiß, Boshi heißt Mütze, aber Mützen mag ich doch nicht und die Farbe fand ich jetzt für meine Jungs nicht ganz passend... Die sind definitiv für mich, deswegen kann ich heute doch noch mitrumsen.





Hier noch ein Gruppenfoto, auf dem kann man auch die echten Farben besser erkennen:


Ich habe schon gesehen, dass es heute viele Eulen zu sehen gibt, ich reih mich mal ein, beim Rums...

Liebe Grüße,
Anke 

Donnerstag, 7. November 2013

RUMS # 45 - Eulenstulpen

Mich hat das Eulenstulpenfieber gepackt, Mollie Makes sei Dank. Das erste Paar entstand an einem Abend mit 6er Nadeln aus weißer Wolle (aus dem letzten Winterstricksortiment vom Aldi). Die sind für mich, daher rums ich die heute.


Das zweite Paar war ein Versuch, für meine Nichte mit dünnerer Wolle und Nadeln. Leider zu dünne Wolle und Nadeln, deswegen habe ich es verschenkt an ein jüngeres Kind.


To be continued...

Liebe Grüße,
Anke

Mittwoch, 6. November 2013

Geiles Zeug!

Ich hab grad in etwa 1,5 Stunden eine Mütze für meinen Großen gestrickt inklusive Fäden vernähen und Label aufnähen! Mit 8er Nadeln und nur 48 Maschen geht das wirklich.


Die Wolle ist superweich, neonorange und anthrazit (ja, es war mal wieder dunkel beim Fotografieren und das Model schläft schon seit 3 Stunden...) und von Online die Linie 55 Montego. Und ich hab sogar noch genug übrig, um dem Kleinen auch noch eine Mütze zu stricken. Aber nicht mehr heute...

Zu Made4Boys darf sie aber noch :)

Gute Nacht,
Anke

Freitag, 1. November 2013

Stoffabbau Woche 5 - jetzt ist Schluss

Ein allerletztes Mal hab ich noch was für Emmas Sammlung...

Mipamias und Anteanni sind schuld, dass ich nochmal Buchhüllen genäht habe. 

Mipamias' Hüllen mit dem Webband um den Bauch haben mir so gut gefallen, dass ich wirklich losgezogen bin und mir einen Buchkalender besorgt habe (sowas mach ich normalerweise erst im Januar) und den mit Pünktchen in grau (durch das blöde Drinnenfotografieren sieht es hier eher braun aus) und blau und dem tollen HHL-Webband verkleidet habe.



Und dann kam Anteanni und hat ihre wunderhübschen U-Heft-Hüllen gezeigt, was mich daran erinnert hat, dass es einen Grund gibt, warum die U-Hefte immer bei mir im Nähzimmer rumliegen...



Die gibt es nur von der Rückseite zu sehen, weil ich vorne die Namen meiner Kinder auf den roten Streifen gemacht habe. Ansonsten sehen sie aber von vorne genauso aus wie von hinten. Genäht habe ich nach dem Freebook von Woogielicious über Farbenmix.

Liebe Emma, vielen Dank nochmal für dein tolles Projekt, es hat riesig Spaß gemacht!

Viele Grüße,

Anke