Sonntag, 28. April 2013

Wieder mal ein erstes Mal, diesmal: Raglanärmel

Die letzten Tage habe ich fleißig Schnitte gezeichnet, damit meine Jungs aus den tollen Stoffmarkt-Jerseys auch was zum Anziehen bekommen. Den Anfang macht ein Raglan-T-Shirt für den Kleinen. 


Meine Mama hat die letzten Jahre immer mal wieder eine Ottobre gekauft, die sie mir freundlicherweise überlassen hat, weil sie ja doch keine Kindersachen näht. Mir gefällt, dass das so viele Jungssachen drin sind, das ist bei anderen Zeitschriften oft sehr mickrig.

Stoff: Jersey vom Stoffmarkt
Schnitt: Ottobre 1/2008, Mod. 24/27 gemischt, Gr. 92

Donnerstag, 25. April 2013

Schnullerkette

Für Marion, wenn sie mag - die Oberseite aus dem schönen beschichteten grünen Stoff mit Blümchen, die Rückseite rosa mit weißen Punkten.




Schnuller hatte ich leider nur in hellblau...



Sonntag, 21. April 2013

Stoffmarkt - Kaufrausch

Lange ersehnt war er, der Stoffmarkt in Freising. Die Einkaufsliste war lang, und die Beute ist reichlich (es ist ja nicht so, dass ich nicht noch vom Markt im Oktober Stoff übrig hätte...).




Jersey bunt und uni




Kurzwaren



 Jungsjersey


 
Beschichtete Baumwolle in blaugrün und grünrosa




und hübsche Baumwollstoffe.

Mein Mann fürchtet Schlimmes....... und wird wahrscheinlich recht behalten.

Donnerstag, 18. April 2013

Endlich ist er da...

... der Frühling! Und weil das so ist, komm ich nicht zum Puzzeln, ich muss nämlich garteln. Deswegen gibt es heute nur ein paar Frühlingsbilder für euch ;-)

Vorgestern sah es noch so aus:


 und heute so:



Und der Flieder spitzt schon ganz arg raus - da freu ich mich drauf, der riecht immer so gut:


Die Magnolie traut sich auch und schlüpft langsam aus ihrem dicken Pelzmantel:


Zum Nähen und Stricken komm ich grad nicht, aber am Sonntag ist Stoffmarkt, ich brauch nämlich für fast alle Projekte noch die eine oder andere Zutat... 

Sonnige Grüße!

Mittwoch, 10. April 2013

Babyset




Diesmal habe ich es geschafft: von meinem Wollknäuel waren nach Fertigstellung von Mütze und Schühchen noch genau 21 cm übrig! Das lass ich jetzt mal als aufgebraucht gelten...

Mütze: meine Standardanleitung
Schühchen: Simply Stricken Sonderheft Fantastische Baby-Strickideen 1/13

Montag, 8. April 2013

Kunterbunte Amandatasche

Ein Geburtstagsgeschenk für eine liebe Freundin sollte es werden. Herausgekommen ist eine kunterbunte Amandatasche mit Schnallenverschluß an der Klappe, verstellbarem Träger,



Reißverschlußfach auf der Rückseite,







und vielen Taschen innen: eine Reißverschlusstasche und eine Handytasche auf der Vorderseite und zwei größere, mit Kam Snaps verschließbare Taschen auf der Rückseite. Ein Schlüsselband habe ich auch noch mit eingenäht.

Schnitt: Amandatasche
Material: Wachstuch und Gurtband vom Stoffmarkt, Geschirrtücher Tullia von Ikea, Steckschnallen und Leiterschnallen von Prym

Mittwoch, 3. April 2013

Tasche und Geldbeutel

Es war einmal ein Tischläufer, der schrie im Laden "nimm mich mit!" Und weil er so schön war, wanderte er in den Einkaufswagen. Zu Hause fiel mir dann auf, dass er so gar nicht zu meinem Geschirr und in mein Esszimmer passt. Typischer Fehlkauf eben. 

Nach einiger Zeit kam mir der Gedanke, dass der Stoff zwar nicht als Tischläufer in mein Esszimmer passt, aber als Tasche doch wunderbar aussehen könnte. Also habe ich einen Abend vorm Fernseher damit verbracht, die Säume aufzutrennen - sehr zur Verwunderung meines Mannes, der fragte, was das da sei. Antwort: "Ein Tischläufer." Gegenfrage: "Und was soll das werden?" "Na, ein Stück Stoff." An dem Abend hatte ich, glaube ich, unglaublich Glück, dass er mich nicht hat einweisen lassen.

Nach längerem Tüfteln habe ich es nun geschafft, nicht nur eine Tasche daraus zu machen, sondern noch genügend Stoff übrig zu haben, dass es noch einen passenden Geldbeutel dazu gibt.

Was meint ihr, ist es nicht einfach zu schade gewesen, nur als Tischläufer benutzt zu werden?