Samstag, 30. März 2013

Geldbeutel die zweite

Nachdem ich am Mittwoch wegen akuten Notstandes neue Reißverschlüsse und festere Vlieseline besorgt habe, musste es sein - ich habe einen zweiten Geldbeutel genäht. Diesmal aus dickerem Wachstuch und dem türkisfarbenen "Bruderstoff" vom ersten Geldbeutel. Damit es schön bunt wird, habe ich die Klappeninnenseite und die Futter der Reißverschlusstaschen aus bunten Baumwollstoffen gemacht und damit man in das große hintere Fach z. B. den Ausweis und den Fahrzeugschein packen kann, dieses mit Webband und Druckknopf gesichert.


Stoffe: Buttinette, Stoffmarkt, Stoffe Tippel
Anleitung: Wildspitz von crat.ING[dh] über Farbenmix

Freitag, 29. März 2013

Resteverwertungsversuch

Da bei der Hannah-Mütze von dem beigefarbenen Knäuel wieder mal etwas übrig war und ich noch einen Rest in blau hatte, habe ich ein Mützchen geringelt.

Irgendwo da draußen wird es doch bald einen kleinen Mann geben, dem genau so eine Ringelmütze noch gefehlt hat.




Der Versuch, die Reste aufzubrauchen, ist mal wieder grandios gescheitert, ich hab immer noch ein bisschen beige und noch etwas mehr von dem blau übrig...


Material: Schachenmayr SMC Baby Wool, 100% Merino Superwash

Mittwoch, 27. März 2013

Geldbeutel

Seit ich mit den Taschen angefangen habe, hat mich eines nicht mehr losgelassen - einen Geldbeutel wollte ich nähen. Allerdings war ich mir nicht so sicher, ob ich das auch kann, aber dann habe ich bei Farbenmix das Freebook Wildspitz entdeckt. Das musste getestet werden. Und weil ich 2, 3 Stunden Zeit übrig hatte, habe ich mich ans Werk gemacht.

Mir ist der Geldbeutel etwas zu weich, beim nächsten Mal nehm ich festere Vlieseline, aber sonst gefällt mir das Ergebnis gut. Das nächste Mal wird in nicht allzuferner Zukunft stattfinden ;-)

Anleitung: Wildspitz von crat.ING[dh] über Farbenmix

Dienstag, 26. März 2013

Mal wieder eine Babymütze

Eine kleine Hannah galt es zu bestricken. Die Wolle der Wahl mal wieder Schachenmayr Baby Wool. Leider reicht ein Knäuel immer so gerade nicht für eine Mütze (die fertige Mütze wiegt 27g), daher habe ich die Color-Wolle mit einer einfarbig beigen kombiniert.


Die Farben sind leider nicht besonders schön geworden, nachts, bei Kunstlicht...

Mein Mützenrezept ist übrigens ganz einfach: 104 Maschen auf das Nadelspiel verteilt anschlagen, 2 R glatt re, dann im Bündchenmuster (2r, 2l) etwa 5 cm hoch stricken, dann gute 10 cm glatt re. Die erste und jede 12. M markieren und in der folgenden Reihe die markierte M rechts abheben, die folgenden 2 M rechts zusammenstricken und die abgehobene M drüberheben. Die Abnahmen noch 2x in jeder 3. Rd und solange in jeder 2. Rd wiederholen, bis auf jeder Nadel nur noch 2 M liegen. Faden abschneiden und durch die letzten M ziehen, Faden nach innen durchziehen. Fäden vernähen, fertig.

Das Ganze kann natürlich variiert werden durch verschiedenfarbige Streifen, durch linke Reihen oder Lochmusterreihen zwischendrin oder Einstrickmuster. Auch das Bündchen variiere ich: mit Rollrand, mal länger zum Umschlagen... Jede Mütze sieht anders aus, deswegen macht das so viel Spaß (die nächste Mütze ist schon in Arbeit ;-) ) 

Montag, 25. März 2013

Experimente mit Wachstuch

Beim Einkaufen bin ich über eine Wachstuchtischdecke in so einem wunderschönes Dunkeltürkis mit weißen Punkten gestolpert, die einfach mitwollte. Weil ich aber nicht sicher bin, ob dieses Wachstuchmaterial sich nähen läßt oder doch ausreißt, musste eine Zweitdecke mit, zum probenähen.

Und weil ich schon beim experimentieren war, habe ich gleich noch Bodenwischtücher als Verstärkung eingebaut, den Tipp habe ich schon öfter gelesen, und das wollte ausprobiert werden.

Nähen ließ sich das Wachstuch solala, nur das Verbinden vor dem Nähen, da brauche ich noch eine Lösung. Jetzt wird fleißig probegetragen und wenn sie sich innerhalb eines Monats nicht auflöst, dann werde ich wohl an die Punkte gehen.

Aussehen tut sie ja ganz nett:


Sonntag, 24. März 2013

Kampf den UFOs - wieder eins erle(di)gt!

Beim Aufräumen im Schlafzimmer gefunden: ein angefangener Erstsocken, bei dem vom Schaft "schon" 10 cm gestrickt waren. Die Wolle (ich hab die Banderole nicht mehr, aber es ist ein Baumwollsockengarn) ist optisch sehr schön, aber für meine empfindlichen Füße konnte ich mir diese Wolle einfach nicht vorstellen. 

Also habe ich kurzerhand umdisponiert - und Handstulpen draus gestrickt. Da fehlen mir eh noch welche und das Lila ist perfekt, habe ich doch ein graues Wollkleid und ein lila Oberteil mit Dreiviertelärmeln, wo mich immer friert...



Und für alle, die sich fragen, ob das UFO denn jetzt nun wirklich fertig ist - ja, der zweite ist auch fertig, aber mit irgendwas musste ich ja die Kamera halten ;-)

Mittwoch, 20. März 2013

Auch eine Amandatasche, aber ganz anders

Zu Weihnachten habe ich von meiner Mama ein Stoffgarn bekommen, das hat eine Weile in mir rumgebrütet und wurde: eine Tasche (was auch sonst, was soll ich nur mit diesen vielen Taschen anfangen?). Ich habe einfach so drauflosgehäkelt, ohne Anleitung und die Form der Tasche ist eher spontan entstanden. Das Häkeln hat total Spaß gemacht und es geht rasend schnell mit der Baumstammähnlichen 12er Häkelnadel.




Das Innenleben ist ein alter, längst aussortierter Schlafanzug von mir, der eigentlich schon seit 3 Jahren im Container liegen sollte. Manchmal ist es halt doch ganz praktisch, dass der Herr des Hauses nicht immer tut, was ich ihm sage ;)


Farblich passt es perfekt, und so kann mein alter Schlafanzug mich doch nochmal glücklich machen. Ich liebe Streifen!

Weil man durch die Häkellöcher das Futter so durchgesehen hat, habe ich das Futter noch mit schwarzem Futterstoff gedoppelt. Jetzt sieht man von außen das Futter gar nicht durch.

Dienstag, 19. März 2013

Schon wieder Babyschuhe

Es sind einfach so schöne Zwischendurchprojekte, gut mitzunehmen und es purzeln laufend neue Babys, die dringend von mir bestrickt werden möchten.

Material: Schachenmayr SMC Bravo Baby Color (100% PA)

Montag, 18. März 2013

Amandatasche, jetzt aber wirklich

Es hat mir keine Ruhe gelassen, deshalb habe ich mich darangemacht, die überarbeitete Tasche probezunähen. Diesmal aus Wachstuch mit Möbelstoff-Futter. Das einzige, was mir fehlte, war Verstärkungsmaterial, aber die gewählten Stoffe haben beide einen gewissen Stand, deswegen habe ich mich getraut. Bei etwas weniger festen Stoffen muss aber auf jeden Fall was dazwischen.

Teile zugeschnitten und den Boden mit den Seitenteilen verbunden 



Dann das Vorderteil angenäht, sieht doch schon ganz gut aus ;)



Und das Rückenteil mit Taschenklappe dran, Aussentasche fertig :D


Weiter mit der Innentasche, die bekommt eine Tasche fürs Handy und eine Reißverschlußtasche für Kleinkram:



Das ganze wieder so zusammengepuzzelt wie die Außentasche, dann beide ineinandergesteckt und oben knappkantig zusammengenäht. Einen Tragegurt gebastelt (aus dem Innenstoff), drangenäht, Klettpunkt aufgeklebt und fertig ist die erste echte Amandatasche.

Na, wie findet ihr die?




Ich bin jedenfalls stolz wie Oskar!

Sonntag, 17. März 2013

Amandatasche Erstversuch

Es schwirren zwar überall so schöne Taschenschnitte herum, aber ich wollte es selbst einmal ausprobieren. Deswegen habe ich mich gestern ans Werk gemacht:

Heraus kam das hier - leider finde ich, die Proportionen stimmen nicht. Die Tasche ist viel zu breit. Auftrennen ist nicht, ich mag die Tasche trotzdem. Zumindest passt jede Menge Zeugs hinein.




Immerhin weiß ich jetzt, was ich verändern muss, damit die nächste Amandatasche wirklich so wird, wie ich sie mir vorstelle. Den Schnitt überarbeitet habe ich schon, Stoff ist herausgesucht und ich werde gleich loslegen...

Fortsetzung folgt

Montag, 11. März 2013

Handytasche

Passend zur Frust-Weg-Tasche - eine kleine Spielerei, um endlich die Kam-Snap-Zange auszuprobieren. Ich liebe diese kleinen bunten Druckknöpfe!


Sonntag, 10. März 2013

Zick-Zack-Loop

Wieder Meisenwolle, wieder ein Traum zu Stricken. Diese Woche soll es ja nochmal kalt werden, da kommt der neue Loop genau richtig. Und weil die Farben so knallig sind, kann man das Wintergrau gerade nochmal tolerieren.




Material: Wollmeise DK (100% Merino superwash) in den Farben "Fritzi Frizzante", "Zarte Knospe" und "So long Kitty"
Anleitung: "Corncockle" by Julie Ferguson 

Samstag, 9. März 2013

Babyset

Aus den Resten vom Dreieckstuch wurde noch eine wunderschöne Babymütze und die passenden Schühchen. Die Meisenwolle strickt sich einfach so toll, dass man jeden Zentimeter Garn ausnutzen möchte.


Material: Wollmeise Twin "Tiefer See" (80% Wolle, 20% Polyamid)
 

Donnerstag, 7. März 2013

Wendetasche


Eine richtig schöne große Shoppertasche, so wie frau das braucht. Die Henkel sind aus dem jeweils anderen Stoff gemacht und die Tasche hat jeweils außen und innen eine mit Klettverschluß verschließbare kleine Tasche. Hier die andere Seite:


Stoffe: Ikea
Anleitung: Gloriana

Mittwoch, 6. März 2013

Noch ein Schal...

...aber nur ein ganz kleiner. Der Schal hat am einen Ende eine Schlaufe, durch die man das andere Ende durchziehen kann. Die Wolle ist ein Andenken an meinen letzten Dänemark-Urlaub - das war das netteste Wollgeschäft, das ich je gesehen habe. Wenn ihr also mal nach Ho kommt, unbedingt vorbeischauen!






Wolle: 100g Kaffe Fassett Colourscape
Anleitung: "Halsfisk til Store Börn" von Ho Strik

Dienstag, 5. März 2013

Superdicker Schal

War ja klar, wenn der Schal fertig ist, dann kommt er, der Frühling! Aus Trotz hab ich dann noch ein paar Blüten draufgehäkelt. Zum Tragen ist es heute zu warm, aber man kann auch den Garten damit dekorieren ;-)


Hier nochmal die Häkelblüten im Detail


Das war das erste von mehreren Ufos, die hier noch rumfliegen, ich habe mir fest vorgenommen, diesen den Kampf anzusagen. Hoffentlich kann ich euch in den nächsten Tagen weitere Ergebnisse zeigen.

Material: Schachenmayr SMC Bravo Big in Lagune (2 Knäuel) und Natur (1 Knäuel). Gestrickt in kraus rechts.

Einen kleinen Frühlingsgruß möchte ich noch hierlassen - der Schnee ist noch nicht ganz weg, aber die Krokusse leuchten schon!


Montag, 4. März 2013

Babyschuhe die Zweite

Diesmal auf Bestellung für ein kleines Mädchen, das sehnsüchtig erwartet wird, in Rosa:





Material: Schachenmayr SMC Bravo Baby, Filz, Satinband