Donnerstag, 31. Januar 2013

Babymütze

Nachdem ich schon dabei bin, die halbe Welt zu "bemützen", habe ich schnell noch für das Baby einer Freundin eine Mütze gestrickt. Und für Babysachen habe ich das perfekte Model - meine alte Babypuppe, so groß wie ein Neugeborenes...

Wolle: Schachenmayr SMC Baby Wool Color blau-grün sowie beige 
Anschlag 100 Maschen, Nadelstärke 2,5.

Mittwoch, 30. Januar 2013

Taschenlust

In der letzten Zeit hat mich die Taschenlust gepackt und ich habe fleißig gestrickt, gefilzt und genäht - hier die Ergebnisse:



Diese ist gestrickfilzt aus der Aldiwinterfilzwolle, nach der beiliegenden Anleitung.



Diese ist auch aus der Aldifilzwolle, aber selber ausgedacht, mit Henkeln von einer alten Tchibo-Korbtasche.



Das gleiche Prinzip wie die obere, zur Verwertung von Filzwollresten. 

Und auf die bin ich besonders stolz, war auch viel, viel Arbeit. Es handelt sich um Sockenwollreste, mit der Strickmühle zu ganz dicken Lieslschnüren verarbeitet und dann verstrickt. Gefüttert mit Möbelstoff und ein treuer Begleiter in meinem Alltag.

Montag, 21. Januar 2013

Mützenparade


Am Wochenende hab ich fleißig gepuzzelt: 3 Mützen aus Wollresten für meine Jungs und mich:


Sockenwollreste in schwarz, blau und grün, mit doppeltem Faden verstrickt für meinen 3jährigen,



 Schachenmayr Baby wool, auch mit doppeltem Faden für meinen 1jährigen,



und Reste von Sportwolle von der Schwiegeroma, ebenfalls mit doppeltem Faden für mich.

Bei dem Wetter genau das richtige, um einen schönen warmen Kopf zu behalten.

Sonntag, 20. Januar 2013

Das Nilpferd

Letztes Jahr habe ich beim Fotos anschauen mein altes Nilpferd entdeckt und gleich beschlossen, so eins will ich für meine Kinder auch machen. Es war gar nicht so einfach, dafür noch den Schnitt zu bekommen, aber dann habe ich das alte Burda Bastelbuch Nr. 2 (von 1982) im Antiquariat ergattert und gleich losgelegt. Hier das Ergebnis:


Das Nilpferd ist etwa 90 cm lang, aus Möbelstoff genäht und mit Schaumstoffflocken gefüllt. Man kann prima drauf reiten oder sich draufkuscheln. Allerdings nennt mein 3jähriger es konsequent "mein Reitelch"...

Samstag, 12. Januar 2013

Los geht's

So, das erste wäre geschafft, mein eigener Blog. Sinn und Zweck? Das, was ich so bastle, stricke, nähe und erlebe, zu teilen.